Trampage.de: Informationen über Frankfurts öffentlichen Nahverkehr

Rubriken-Navigation: Navigation überspringen

trampage.de > Aktuelles > Archiv 2000

Archiv 2000

BusU-BahnTram Sonderfahrplan am 24.12.00 (Heiligabend)

Am 24.12.00 verkehren die Linien der VGF nach einem Sonderfahrplan, der als Broschüre verteilt wurde und im Internet abrufbar ist. Folgende Linien werden an Heiligabend nicht verkehren: 10,19, 31, 35, 40, 46, 58, 68, 71, 73V, 79 und Nachtbusse N1 - N4; folgende Linien verkehren nach Sonntagsfahrplan: 62, 69, 73 und alle S-Bahnen; die übrigen Linien verkehren in der Regel nach 18 Uhr im 30-Minutentakt. Die Linien U2 und U3 verkehren ab 18 Uhr nur zwischen Heddernheim und Bad Homburg Gonzenheim bzw. Oberursel Hohemark; die Linie U6 wird ab ca. 18 Uhr statt zum Ostbahnhof nach Enkheim geführt, die Linie U7 entfällt dann (Ersatz des Abschnitts Hausen-Industriehof durch Buslinie 67) und der Ostbahnhof wird nur durch die Straßenbahnlinie 11 bedient.
20.12.2000


Tram Hamburger Allee: Bäume müssen für Straßenbahntrasse fallen

Von starken Protesten der Anwohner begleitet wurden jetzt die ersten Kastanien in der Hamburger Allee gefällt. Damit die Fällarbeiten überhaupt fortgeführt werden konnten, entschied man sich für eine Blitzaktion unter Polizeischutz am frühen Samstagmorgen. Die Bäume müssen gefällt werden, da sie der künftigen Straßenbahntrasse zum Rebstockgelände im Weg stehen. 05.12. 2000


Tram Tram soll im Herbst 2002 zum Rebstock fahren

Bereits in den nächsten Tagen soll mit Baumrodungsarbeiten in der Hamburger Allee für den Bau einer Straßenbahnlinie zum Rebstockgelände begonnen werden. Im Februar 2001 starten dann die eigentlichen Bauarbeiten. Bis zum Herbst 2002 soll dann die Strecke über Hamburger Allee, Voltastraße und Opelkreisel zum Rebstockbad fertiggestellt werden. Bis dahin verkehrt die Linie 16 wie bisher von Offenbach nach Ginnheim.
28.11. 2000


BusTram Linienunterbrechungen zum Euromarathon am 29.10.2000

Wegen des Frankfurter Stadtmarathons, der am Sonntag, den 29. Oktober unter dem Titel "Euromarathon" startet, müssen zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien unterbrochen werden. Der Eppelwei-Express verkehrt am Sonntag nicht. Die VGF rät auf U- und S-Bahnen auszuweichen.
28.10.2000

Tram Verstärkungsverkehr zur Buchmesse

Während zur IAA-Nutzfahrzeuge, die im September stattfand, die meisten Besucher mit dem Auto anreisten, wird der Öffentliche Nahverkehr zur Buchmesse (vom 18.- 23. Oktober 2000; Publikumstage 21. + 22. Oktober 10 -18 Uhr) wieder einen Fahrgastansturm erleben. Schliesslich sind Zug und Straßenbahn ideale Leseorte (wenn nicht gerade jemand an seinem Handy herumspielt).
Zwischen Hauptbahnhof und Messe verkehrten daher neben den planmäßigen Straßenbahnlinien 16 und 19, Verstärkungszüge (V), so daß alle drei Minuten ein Zug zum Messegelände fuhr. Dabei wurde auch die "Museumswagen" des Typs L und M eingesetzt. Am Sonntag, 22. Oktober, verkehrte die Linie 16 bereits ab etwa acht Uhr im Zehn-Minuten-Takt.
16.10.2000 / 28.10.2000


U-Bahn Hochbahnsteige an der Station "Stephan-Heise-Straße"

Im Zuge der Umrüstung der Linie U6 auf Hochbahnsteige wird am 8. September 2000 die Station "Stephan-Heise-Straße" wiedereröffnet. Als nächste Station werden seit dem 9.10.2000l die 15 cm hohen Bahnsteigen der Station Hauserner Weg auf 80 cm erhöht werden. Dauer der Bauarbeiten: etwa 9 Wochen. Um auf der gesamten Linie einen stufenlosen Einstieg zu gewährleisten müssen aber noch 4 weitere Stationen umgebaut werden.
Die neuen Bahnsteigen sind über Stufen zu erreichen und für 4-Wagenzüge ausgelegt. Sobald ein neuer, niveaugleicher Zugang über die Ludwig-Landmann-Straße fertiggestellt ist, können auch die behindertengerechten Rampen genutzt werden.
06.09.2000 / 16.10.2000


Tram Planungsdezernent Schwarz stimmt Rebstock-Straßenbahn zu

Da eine U-Bahn zum Rebstockgelände nicht zu verwirklichen ist, hat Planungsdezernent Edwin Schwarz (CDU) jetzt einer Straßenbahnlösung zugestimmt. Eine U-Bahn, die sowohl das Europaviertel als auch das Baugebiet Rebstock erschliessen würde, hätte den Einsatz von 3-Wagenzügen erfordert. Solche langen Zügen hätten aber nicht in der Eckenheimer Landstraße fahren dürfen, da im Straßenraum geführte Züge nicht länger als 75 m sein dürfen. Zudem begründete Schwarz seine Entscheidung mit Vorleistungen der Investoren der City West für die Straßenbahn.
10.08.2000


U-Bahn Geld für Weiterbau der D-Strecke bewilligt

Der Bund hat für den Weiterbau der D-Strecke von der Bockenheimer Warte nach Ginnheim Mittel in Höhe von 174 Mio. DM bewilligt, von den 64 Mio. DM in den Jahren 2001-2004 ausbezahlt werden. Insgesamt soll der Bau der Tunnelstrecke 330 Mio. DM kosten. Ausserdem will der Bund für dieRestfinanzierung der U-Bahn-Strecken Praunheim-Hausen-Zoo und Hauptbahnhof-Universität noch 52,96 Millionen Mark aufbringen.
02.08.2000 nach einer Pressemeldung in der FNP vom 27.07.2000


Tram Straßenbahnen verkehren am 29. + 30. Juli nur bis zur Stresemannallee

Aufgrund von Gleis- und Fahrleitungsarbeiten in den Bereichen Theodor-Stern-Kai, Lyoner Straße und Ferdinand-Dirichs-Weg verkehren die Linien 12, 15 und 21 am 29. + 30. Juli 2000 nicht zwischen der Station Stresemannallee/Gartenstraße und ihren Endzielen Schwanheim, Niederrad Haardtwaldplatz und Stadion. Die Linie 15 wird an diesen Tagen eingestellt. Die Linie 12 fährt zwischen Fechenheim und Stresemannallee/Gartenstraße und wendet vermutlich am Sandhof. Die Linie 21 wird über die Gartenstraße zum Südbahnhof geführt. Von der Stresemannallee/Gartenstraße werden Ersatzbuslinien für die Linien 12 und 21 eingesetzt. Zudem wird der Takt der Buslinie 51 auf 10 Minuten, der der Buslinie 62 auf 30 Minuten verstärkt.
Kommentar: Leider haperte es beim Ersatzverkehr mit der Information. So fuhr der Ersatzbus für die Linie 12 nur zum Waldfriedhof. Wer nach Schwanheim wollte hätte bereits an der Triftstraße in die Buslinie 51 einsteigen müssen. Ein Hinweis darauf per Lautsprecher wurde, zumindest im vom Autor dieser Seite benutzten Kurs nicht gemacht. Da die wenigsten Fahrgäste am Wochenende in die Bürostadt Niederrad wollen, wäre es wahrscheinlich besser gewesen, die Linie 51 zur Stresemannallee zu verlängern und von der Triftstrasse einen Kleinbus zum Waldfriedhof pendeln zu lassen.
19.07.2000

Tram Am Wochenende 23.-25. Juni fährt die Straßenbahn nicht nach Fechenheim

Von Freitagabend 23.06. 21 Uhr bis Sonntag 25.06.2000 Betriebsschluß verkehren die Linien 11 und 12 wegen Bauarbeiten am Ratswegkreisel nicht nach Fechenheim. Die Linie 11 wendet aus Richtung Höchst kommend an einer provisorischen Endstelle "Riederhöfe". Die Linie 12 verkehrt nur zwischen Schwanheim und Bornheim Prüfling. Zwischen Riederhöfe und Fechenheim bzw. Prüfling werden Ersatzbusse eingesetzt.
23.06.2000


Tram Dynamische Fahrgastinformation jetzt auch bei der Tram

An der Konstablerwache wurden die ersten Anzeigetafeln für dynamische Fahrgastinformationen aufgestellt. Angezeigt wird in wieviel Minuten die nächsten Kurse tatsächlich kommen. Zwischen August und Herbst soll die Linie 11 als erste Linie durchgängig mit solchen Displays ausgestattet werden.
22.06.2000


Bus Leihbus im Frankfurter Norden

Ein apricotfarbener Mercedes Cito wurde der "In-der-City-Bus GmbH" als Leihbus von Mercedes Benz zur Verfügung gestellt, da vermutlich ein Fahrzeug wegen Reperaturarbeiten ausgefallen ist.
22.06.2000


Bus Neue Citaro-Gelenkbusse ausgeliefert

Die ersten der 22 bestelllten Mercedes Citaro-Gelenkbusse für die VGF wurden jetzt ausgeliefert. Neben einer Klimaanlage weisen die 630.000 DM teuren Bussen auch eine neuartige Haltestelleninnenanzeige auf, bei der auch die Umsteigemöglichkeiten und die nächsten drei Haltestellen angezeigt werden. Die neuen Busse erhalten die Nummern 345 - 366 und sollen neben dem Messeverkehr auf den Linien 30, 37, 55 und 79 zum Einsatz kommen.
24.05.2000


U-Bahn Bauarbeiten: U5 wird unterbrochen

Vom Freitagabend 19. Mai 21 Uhr bis zum Betriebsschluss am Sonntag 21. Mai wird der Abschnitt Hauptfriedhof - Glauburgstraße wegen Bauarbeiten von der Linie U5 nicht befahren. Die Bahnen verkehren nur zwischen Hauptbahnhof und Glauburgstraße sowie Hauptfriedhof und Preungesheim. Die Lücke wird durch Omnibusse überbrückt.
18.05.2000


Tram Neue Linienführung ab 28. Mai 2000

Wegen der Durchbindung der Straßenbahnlinie 12 von Fechenheim nach Schwanheim, wird es ab 28. Mai 2000 folgende Linienänderungen geben:
  • Linie 12 Fechenheim-Schießhüttenstraße - Schwanheim
  • Linie 19 Westbahnhof - Hauptbahnhof
  • Linie 21 Mönchhofstraße - Stadion
  • Die Linie 21v wird in 12v umbenannt
05.05.2000


Tram Neue Haltestelle am Hauptbahnhof für SL 11 und 12

Seit kurzem halten die Straßenbahnzüge der Linien 11 und 12 auch in Fahrtrichtung Römer an der Haltestelle "Hauptbahnhof / Münchener Straße". Leider ist diese Haltestelle, wie auch die Haltestelle "Weser-/Münchner Straße" häufig durch Lieferfahrzeuge zugestellt.
22.03.2000


Bus Midibusbetrieb im Frankfurter Norden läuft noch nicht rund

Seit dem 27.02.2000 werden die Linien 27 - 29 mit Mercedes-Benz-Midibussen des Typs Cito betrieben. Leider sorgten Ausfälle von Kursen aufgrund von Fahrzeugausfällen oder Personalmangel für Ärger bei den Fahrgästen. Auch die Ausdünnung des Fahrplans in den Abendstunden sorgt für Mißstimmung. Allerdings waren die Busse in der Vergangenheit besonders nach 22 Uhr nur schlecht ausgelastet und fuhren teilweise leer.
22.03.2000


Bus Am 27. 02. 2000 Freifahrt auf den Midibuslinien 25, 27, 28 und 29

Ab Sonntag 27. Februar 2000 werden die Linien 27, 28 und 29 mit neuen Midibussen des Typs Mercedes Cito bedient. Die Linie 29 dann nicht mehr nach Harheim fahren. Die Verbindung Berkersheim Bf. - Nieder-Erlenbach wird von einer neuen Linie 25 übernommen, auf der die alten Kleinbusse eingesetzt werden. Die Linie 28 wird künftig auch tagsüber nach Kalbach Hopfenbrunnen fahren und auf allen Linien wird eine 15/30-Minutentakt eingeführt. Die Fahrplanänderungen finden sich auch in einem Ergänzungsfahrplanheft, das an den VGF-Verkaufsstellen erhältlich ist. Zum Kennenlernen des neuen Angebots gilt am 27.02. Freifahrt auf den oben genannten Linien.
25.02. 2000


U-Bahn Sicherheitsstreifen in der U-Bahn

Die VGF will neue Mitarbeiter einstellen, die in den Abendstunden in den U-Bahnen als Sicherheitsbegleiter mitfahren. Finanziell ermöglicht wird diese Maßnahme durch einen Landeszuschuß von jeweils 1 Million DM für die Jahre 2000 und 2001.
14.01.2000


U-Bahn Änderungen bei der U 4 und U 5 im ersten Quartal 2000

Bauarbeiten im Zusammenhang mit dem Anschluß des neuen U-Bahntunnels zwischen Hauptbahnhof, Messe und Bockenheimer Warte führen im ersten Quartal 2000 zu Änderungen im Betriebsablauf der Linien U 4 und U 5:
Vom 10.1. bis 1. 3. 2000 fährt die LinieU 5 nur zwischen Preungesheim und Konstablerwache. Abfahrt und Ankunft erfolgt dabei am Gleis, das sonst von der U 5 in Richtung Hauptbahnhof benutzt wird. Dieses Gleis war auch schon vor der Verlängerung der U5 zum Hauptbahnhof Endstelle. Fahrgäste in Richtung Hauptbahnhof steigen an der Konstablerwache in die U 4 um.
Vom 23.2. bis 27.2.2000 fährt die Linie U 4 nur eingleisig zwischen Hauptbahnhof und Römer im Pendelverkehr. In und aus Richtung Bornheim muß am Römer auf Züge am gegenüberliegenden Gleis umgestiegen werden, da die Züge aus Richtung Bornheim am Römer wenden.
Informationen zu den Änderungen gibt es auch auf der VGF-Homepage.
23.12.99

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie im Archiv: 1999, 1998, 1997.